Pünktlich zum neuen Jahr bin ich in die Bonner Altstadt gezogen.
Zusammen mit Print&Paint habe ich ein Ladengeschäft in der Breitestrasse 65 bezogen.
Sozusagen eine Kreativwerkstatt rund um Bonn, LudwigvanB. und die Kirschblüte.
Ein solches Vorhaben macht viel Spaß, ist aber zu Beginn natürlich etwas holprig. Heißt, wir haben alle Hände voll zu tun.


In jedem Fall stimmt die Nachbarschaft. Mit dem Babel ist die Kneipe gleich ums Eck. Direkt gegenüber bei craftquelle kann ich mir ausgewählte Getränke mit nach Hause nehmen, und bei lesabot das passende Buch dazu. Na, und der ADFC ist auch direkt nebenan, wenn ich mal wieder ein Thema rund um das Rad habe.
Und ein paar Meter weiter, die Straße hoch, gibt es was zur Grundversorgung.
Bei Frau Holle gibt es lecker Café, ebenso im Back Office Bonn mit seiner leckeren Kuchenauswahl.

Einige meiner Nachbarn konnte ich schon bei der Planung zum Kirschblütenfest 2020 kennenlernen. Das Treffen hat meine Kreativpartnerin von Print & Paint ins Leben gerufen, damit alle informiert sind, sich einbringen können und die Aktivitäten eine Struktur bekommen.
Bis zur Kirschblüte ist es noch etwas hin. Aber die Zeit vergeht schnell, und etwas zu organisieren dauert etwas. Denn wie heißt es so schön: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Das Treffen zur Vorbereitung der Bonner Kirschblüte im Hotel Aigner war für mich wirklich sehr interessant, und ich konnte etwas mehr über die Hintergründe und Geschichte der Kirschblüte in Bonn erfahren. Diese wird dieses Jahr sicherlich auch wieder toll. Gemeinsam haben wir überlegt, wie wir das für die Besucher interessant gestalten können, und für die Einwohner erträglich.
Und hey, die Stadt war auch schon richtig aktiv. Es wurden Kirschen nachgepflanzt! Und Toilettenhäuschen soll es auch geben.

Ich freue mich drauf.

Euer Ludwig